Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

MVZ Bad Vilbel
Wirbelsäulen- und Gelenkzentrum

3-D Wirbelsäulenvermessung

Die dreidimensionale Wirbelsäulenvermessung ist eine Methode zur statischen Vermessung der Wirbelsäule. Sie stellt eine strahlenfreie Alternative zur Röntgenuntersuchung der Wirbelsäule dar. Die Wirbelsäulenvermessung führt zu einer berührungslosen Vermessung des menschlichen Rückens und der Wirbelsäule. Durch die hohe Messgenauigkeit und die sofortige Datenauswertung durch modernste Computertechnik erhält man zusätzliche, objektive Informationen für exaktere Diagnosen und individuellere Therapien. Da die Untersuchung keine Nebenwirkungen verursacht, kann es grundsätzlich bei allen Patienten eingesetzt werden.
Ablauf der Untersuchung:
Der Patient steht mit dem Rücken vor einer Fotokamera und einem Projektor. Die Kamera gibt das dreidimensionale Muster an den Computer weiter. Dieser wertet die Daten aus und ermittelt die Form der gesamten Wirbelsäule. Erforderliche Korrekturmaßnahmen der Statik der Wirbelsäule können durch eine Balancewaage, auf der der Patient steht, genau simuliert werden. Eine Verlaufskontrolle analysiert den Erfolg der eingeleiteten Behandlung.

Indikationen:

Die 3- D Wirbelsäulenvermessung ist sinnvoll:

  • zur Darstellung der Wirbelsäule und der Körperstatik (Wirbelsäulenverkrümmung und Beinlängendifferenzen)
  • als regelmäßige Verlaufskontrolle und Dokumentation therapeutischer Maßnahmen
  • bei Erstuntersuchungen als Ersatz oder Ergänzung zum Röntgen
  • als strahlenfreie Alternative besonders geeignet zur Anwendung bei Schwangeren, Kindern und Jugendlichen

Welche Behandlungen können durch die Vermessung abgeleitet werden?
Aufgrund der genauen dreidimensionalen Analyse der Wirbelsäule erhält der Arzt Informationen über Fehlstellungen der Wirbelsäule. Weiterhin ist es erstmals möglich, erforderliche Korrekturmaßnahmen während der Vermessung zu simulieren und deren Auswirkungen auf die gesamte Wirbelsäule optisch darzustellen. Hieraus lassen sich gezielte Behandlungen (z. B. bei chronischen Wirbelsäulenbeschwerden) entwickeln. Durch eine Korrektur einer Fehlstellung, z. B. durch einen Beinlängenausgleich(z.B. Erhöhung durch eine Einlage), muskuläre Fehlsteuerungen in der Wirbelsäule durch krankengymnastische Maßnahmen gezielter zu korrigieren.
 
Kosten:
Die Kosten werden von den privaten Kassen in der Regel übernommen, die gesetzlichen Kassen übernehmen die Behandlungen meistens nicht, bitte sprechen Sie uns wegen der Kosten an.

Hier finden Sie uns


Kontakt

MVZ Bad Vilbel Wirbelsäulen- und Gelenkzentrum
Frankfurter Straße 26
61118 Bad Vilbel

Telefon 06101 83946
Fax 06101 12689
E-Mail: info@mvz-badvilbel.de

 

Sprechzeiten

Montag: 07:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr


Dienstag & Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr


Mittwoch & Freitag: 07:00 - 12:00 Uhr

 

Termine nur nach Vereinbarung, kann von den regulären Sprechstundenzeiten abweichen

 

Offene Sprechstunde: Montag - Freitag von 08:00 Uhr - 09:00 Uhr

 

Kindergarten-, Schul-, Wege-, und Arbeitsunfälle durchgehend von
Montag - Freitag 08:00 - 18:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme